Beratung für Banken - Bankenabwicklung (BaSAG) & Regulatorik 

BaSAG - Bankenabwicklung und Abwicklungsplanung

Die Abwicklungsbehörde entwickelt mit Unterstützung der Bank einen Abwicklungsplan. Dazu ist es von entscheidender Bedeutung, der Abwicklungsbehörde ein gutes Verständnis der Funktionsweise der Systeme und Strukturen, aber auch des Geschäftsmodells der Bank zu vermitteln. Die Abwicklungsbehörde tritt im Zuge der Abwicklungsplanung an die jeweiligen Banken heran, um Informationen, Bankdokumentationen und Daten zur Weiterentwicklung des Abwicklungsplans anzufordern. Ähnliche Anforderungen treten bei der (Weiter) Entwicklung von Playbooks (Bail-in, Transferstrategien, Bewertung), aber auch bei Umsetzungsinitiativen der Abwicklungsbehörde wie etwa Asset Separation, externe Umsetzung des Bail-in etc. auf. Der Umgang mit der Bank im Abwicklungsfall kann zu einem Anpassungsbedarf in der aktuellen Bankstruktur führen (MREL und Eigenmittelgestaltung, bankinterne Strukturierung in transferierbare Einheiten, gesellschaftsrechtliche Implikationen etc.). Die AKonsultancy Unternehmensberatung unterstützt bei der

  • Identifizierung von Themen, die Handlungsbedarf erfordern
  • Analyse von Vorgaben der Abwicklungsbehörde und Analyse der Auswirkungen auf die Bank
  • Erarbeitung von Lösungsansätzen für Abwicklungsvorgaben gemäß BRRD und BaSAG
  • Review von Playbooks
  • Aufbereitung und Dokumentation der entsprechenden Unterlagen
  • Verständnisvermittlung der Bankfunktionen sowie bei der Entwicklung und Verteidigung der Bankpositionen gegenüber der Abwicklungsbehörde
  • Vorbereitung und Durchführung der Behördenkommunikation
  • Koordination und Begleitung von Vorortprüfungen


Bankenabwicklung BaSAG


Meldewesen und Regulatorik - Bankenabwicklung (BaSAG)

Bankenabwicklung Meldewesen (BaSAG)

Die Kernelemente des abwicklungsregulatorischen Meldewesens iRd BaSAG bilden der Liability Data Report (LDR) und das TLAC und MREL Reporting. Die AKonsultancy Unternehmensberatung unterstützt bei der Zuordnung und Einstufung der unterschiedlichen Verbindlichkeiten sowie bei der Aktualisierung der Bankprozesse bei Änderungen der Meldeanforderungen/Templates. Ferner unterstützt die AKonsultancy Unternehmensberatung bei der fachlichen Abklärung, Interpretation und Aufbereitung erforderlicher „Ad-hoc“ Anforderungen der Bankenaufsicht im Zuge der Anwendung des BaSAG.

Ad-hoc Datenbereitstellung im Abwicklungsfall

Als ehemaliger Mitautor der FMA-Mindeststandards zur Datenbereitstellung im Abwicklungsfall verfügt Alexander Klaubauf einerseits über tiefgehende Kenntnisse des Mindeststandards selbst, kennt aber auch die Erwartungshaltung der Bankenaufsicht und die Ausgangssituation in den Banken. Die AKonsultancy Unternehmensberatung bringt diese Kenntnisse in Ihre Abwicklungsprojekte mit ein und unterstützt Sie bei der Interpretation, Umsetzung und Wartung.

Resolvability Assessment

Das Resolvability Assessment der FMA hinsichtlich der Abwicklungsfähigkeit von Banken wird ein prägendes Thema in den nächsten Jahren in der Abwicklungsregulatorik sein. Im ersten Schritt ist es das Ziel der FMA, eine Selbsteinschätzung der Banken zu einzelnen Abwicklungsthemen zu erhalten. Für die Banken bedeutet dies einen erhöhten Ressourceneinsatz und Dokumentationserfordernisse der erforderlichen Informationen. Die AKonsultancy Unternehmensberatung unterstützt bei der Identifikation und Dokumentation der bankinternen Prozesse. Für die Befüllung der Fragebögen wird eine entsprechende Argumentation vorbereitet, um für Nachfragen und Einsichten der Aufsichtsbehörden gerüstet zu sein. Die AKonsultancy Unternehmensberatung entwickelt dafür ein bankspezifisches Überleitungstemplate als Schnittstelle der bankinternen Prozesse zum Resolvability Report.

Minimum requirement for own funds and eligible liabilities (MREL)

Mit Einführung der MREL als Mindestanforderung wurde eine weitere regulatorische Größe geschaffen, die Banken jederzeit einzuhalten haben. Die AKonsultancy Unternehmensberatung erarbeitet mit Banken und Bankdienstleistern Optimierungsstrategien und Lösungsansätze zur Erfüllung der Anforderungen sowohl hinsichtlich der Ausgestaltung von Instrumenten, als auch bei der strukturellen Aufstellung der Bank (interne MREL, Nachrangigkeitserfordernisse).

Fachtrainings und Workshops

Alexander Klaubauf moderiert Fachtrainings und Workshops zu allgemeinen Abwicklungsthemen gemäß BaSAG und BRRD sowie zu den Themen Bewertung in der Abwicklung, Funktionsweise und Umsetzung des Bail-in und Datenbereitstellung im Abwicklungsfall, aber auch zu den Themen Bonitätbeurteilung, Bilanzanalyse (UGB, IFRS), Bewertungsgutachten oder Financial-Modelling in Excel.